24. November 2020

Akquisitionsstrategie

Die PVM Private Values Media AG steht für: Kapitalmarktgespür, Marktkenntnis, Schnelligkeit und Diskretion. In unseren Kapillaren zirkuliert neben untrüglichem Instinkt auch jahrzehntelange Business-Expertise. Wir sind stets offen für neue Beteiligungen – wenn die Vitalfunktionen stimmen.

 

Unsere Maßgabe

Wir konzentrieren uns auf Unternehmen, die die folgenden Bedingungen erfüllen:

Unternehmensgröße

Mindestens 2 Mio. Euro Umsatz

Für unsere Tochterunternehmen kommen je nach Ausgangslage auch kleinere Akquisitionskandidaten in Betracht.

 

Branchen

Wir bevorzugen Nischenplayer aus den Branchen Agrar, Finanzen und Medien.

 

Beteiligungshöhe und geographischer Fokus

Überwiegend erwerben wir Mehrheitsbeteiligungen an Gesellschaften mit Sitz in der sogenannten DACH-Region,
d. h. in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Bei börsennotierten Gesellschaften engagieren wir uns grundsätzlich als Minderheitsgesellschafter, mit Sitz und Stimme im Aufsichtsorgan, da wir als aktiver Investor agieren.

 

Unser Versprechen

Zügige Transaktionsabwicklung

Die kurzen Entscheidungswege in unserem Hause ermöglichen überdurchschnittlich schnelle Umsetzungen. Wir strukturieren Transaktionen flexibel und kreativ.

 

Langfristige Entwicklungsperspektiven

Auch in sehr komplexen und schwierigen Ausgangssituationen, wie z. B. Insolvenzen, versuchen wir, mit allen Beteiligten einvernehmlich einen optimalen Neustart zu erarbeiten. Wir investieren eigenes Geld und haben damit ein grundsätzlich anderes Selbstverständnis als klassische Private Equity-Akteure. Wir denken und agieren weder kurzfristig noch exit-orientiert, sondern verfolgen konstant eine langfristige Wachstumsperspektive.